Gemeinsam. Zukunft gestalten. Hoppe.

Herzlich Willkommen

Hallo,

schön, dass Sie vorbeischauen! Hier erfahren Sie mehr über mich und meine Arbeit für die Stadt Königslutter am Elm.

Seit dem 1. November 2011 bin ich Bürgermeister dieser Stadt. Und Sie können sich weiter auf mich verlassen! Ich möchte etwas für die Menschen in unserer Heimatstadt erreichen und habe ein klares Bild, wie ich mir die „Stadt Königslutter der Zukunft“ vorstelle. Mit Ihnen gemeinsam möchte ich daran arbeiten. Meine Vorstellung können Sie unter „Zukunft für Königslutter“ nachlesen. Unter „Gemeinsam viel erreicht – (m)eine Bilanz von 2011 – 2018“ informieren Sie sich bitte über Erreichtes für unsere Stadt. Ich kenne Königslutter und seine Möglichkeiten, weil ich hier seit Jahrzehnten lebe, weil ich hier groß geworden bin.

Ihr Alexander Hoppe

Gemeinsam viel erreicht.

Seit 2011 ist vieles aufgeräumt und angepackt worden, die Ausgangslage für unsere Stadt ist viel besser, wir haben uns positiv entwickelt; Es ist viel geschehen. Näheres unter „Gemeinsam viel erreicht – (m)eine Bilanz von 2011 - 2018".

Auf ein Wort - Up Tuur in Königslutter am Elm auf Youtube

Datenschutz
Stephan Weil up tuur.

Königslutter am Elm

Meldungen

Ausschüsse müssen tagen

Gemeinsam mit der Fraktion Bündnis90/Die Grünen und der Gruppe FDP/UWG/ZIEL haben wir die Einberufung zweier Fachausschüsse beantragt. Entsprechend des § 72, Abs. 3, Satz 2 NKomVG (Niedersächsisches Kommunalverfassungsgesetz) ist zu einer Sitzung einzuladen, wenn es ein Drittel der Ausschussmitglieder…

Der Osterhase kommt

Was wäre Ostern ohne Schokolade? 🍫 Am Ostersamstag könnt Ihr die kleinen Geschenke vor den SPD-Büros in Schöningen, Grasleben und Helmstedt finden: 🐇 SPD-Büro Schöningen: ab 15.30 Uhr 🐇 SPD-Büro Helmstedt: ab 16.00 Uhr 🐇 SPD-Büro Grasleben:…

Eine zweite Milliarde für die Kultur

Nachdem der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages zusätzliche Mittel für den sogenannten „Neustart Kultur“ freigegeben hat, sollen nun schrittweise die bestgehenden Programme aufgestockt und neue Programme gestartet werden. Bereits bei der Erstauflage des Programms im vergangenen Jahr war eine Milliarde Euro…